Lehrausgang ins Jüdische Museum Wien am 19. November 2018
 Unsere Stadt!
Jüdisches Wien bis heute

Zur Veranschaulichung des IWK Unterrichts besuchten die SchülerInnen der 5AK der Businessklasse das Jüdische Museum im Palais Eskeles in der Dorotheergasse. Im Rahmen eines nachdenklichen Rundgangs wurde uns die Geschichte des jüdischen Lebens in Wien von 1900 bis heute erklärt und die Frage aufgeworfen, welche Perspektiven die jüdische Bevölkerung in Wien hatte.

Der schwierige Weg einer völlig zerstörten jüdischen Gemeinde, die vor 1938 noch die größte deutschsprachige Gemeinde Europas war, über die Schicksalsjahre im Zweiten Weltkrieg, bis zu ihrer heutigen überschaubaren Präsenz, wurde uns an Hand zahlreicher Exponate im ersten Teil des Ausstellungsrundgangs sehr deutlich vor Augen geführt.

Anschließend erforschten wir die Sammlungen und Bestände des Museums, die zeigen, dass die Wiener jüdische Kulturgeschichte die europäische Geschichte wesent-lich geprägt hat.

Es war für uns alle ein sehr interessanter und nachdenklicher Lehrausgang im Gedenkjahr 2018.